FAQ

WAS SIE RUND UM DAS THEMA „NÄGEL“ WISSEN SOLLTEN
Wir beantworten häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit Nagemodellage und Nagelpflege

Was ist eine Fingernagel - Modellage?

Durch eine Nagelmodellage kann jeder ab sofort traumhaft schöne Fingernägel haben. Egal ob Sie dünne, kurze, brüchige oder splitternde Nägel haben. Wichtig dabei ist, dass nicht einfach irgendwelche künstlichen Nägel „aufgeklebt“ werden, sondern die Nägel mit modernsten Techniken so natürlich wie möglich modelliert werden. Die Nagelmodellage kann z.B. auch dann angewendet werden, wenn kleinere optische Mängel bei den eigenen Nägel kaschiert werden sollen. Ein professionelles Ergebnis ist dann kaum von den natürlichen Fingernägel zu unterscheiden!
Wir bieten Ihnen Modellagen in Gel und Acryl, sowie viele Möglichkeiten für eine individuelle Fingernagelgestaltung.

Ich bin unter 18 Jahre alt. Machen Sie mir Kunstnägel?

Wir modellieren Kunstnägel erst ab einem Alter von 16 Jahren und NUR mit Einverständniserklärung der/die Erziehungsberechtigten. Siehe unter Menüpunkt " Minderjähriger"

Wird mein Naturnagel durch die Modellage verletzt?

Nein! Wenn die Modellage fachmännisch durchgeführt wird, wird Ihr Nagel nicht verletzt! Der Fingernagel muss lediglich entfettet werden um ein gutes Haftungsergebnis zu erzielen. Dieses beschädigt Ihren Naturnagel nicht!

Was erreiche ich im Nagelstudio?

Sie können zu kurze Fingernägel verlängern und brüchige, splitternde Nägel stabilisieren. Unter einer schützenden Schicht wachsen die eigenen Nägel ungestört weiter, so können Sie innerhalb kurzer Zeit gleichmäßig lange Nägel haben. Siehe auch unter Menüpunkt "Nagelmodellage"


Welche Form und Länge haben künstliche Fingernägel?

Länge und Form sind frei wählbar, jedoch empfehlen wir unseren Neukunden eine natürliche und nicht zu lange Form. Zum Einstieg sollte eine natürliche Länge gewählt werden. So können Sie sich langsam an Ihre neuen Nägel gewöhnen. Wir beraten Sie gerne damit die Nägel zu Ihrem Erscheinungsbild passen.


Wie groß ist der Zeitaufwand einer Behandlung?

Für eine Neumodellage muss man ca. 2 bis 2,5 Stunden rechnen. Eine Nachbehandlung hat einen Zeitaufwand von ca. 1 - 1,5 Stunden. Je nach Länge und Design Wunsch...

Wie oft muss ich zur Nachbehandlung/ Auffüllen?

Der Naturnagel wächst und somit entsteht eine „Lücke“ vom Natur- zum Kunstnagel. Der normale Auffüllrhythmus liegt bei 3 – 5 Wochen. Dies hängt stark vom Wachstum Ihrer Nägel ab. Da der Naturnagel unter der Schicht ungestört weiter wächst, muss die so entstehende Lücke regelmäßig aufgefüllt und durch Feilen der Nagelform angepasst werden. Nur durch regelmäßiges „Auffüllen“ werden perfekte und dauerhafte Nägel gewährleistet.


Wie pflege ich die Nägel am besten?

Die Pflege unterscheidet sich in keinster Weise von der der Naturnägel. Auch Naturnägel sollten 1x täglich geölt werden! Bitte benutzen Sie daher 1x täglich unser hochwertiges Nagelöl. Ein trockener Nagel/ Nagelhaut begünstigt die Ablösung des Materials. Aber … Fette und Öle können die Haltbarkeit  einer Modellage beeinträchtigen. Daher cremen oder ölen Sie Ihre Hände bitte ca. 24 Stunden vor Ihrem Termin im Nagelstudio nicht ein. Bitte in dieser Zeit auch Nagelhautentferner meiden.

Was tun wenn ein Fingernagel abgebrochen ist?

Wie Naturnägel können auch Kunstnägel bei Stößen, Schlägen o.ä. brechen, was unter Umständen zu schmerzhaften Verletzungen des Naturnagels führen kann. Falls es einmal "kracht," vereinbaren Sie einfach einen Reparatur - Termin. Trotz sorgfältiger Arbeit kann man nie ausschließen, dass ein Nagel repariert werden muss. Die Nägel unterliegen vielen Extremen. Dabei kann die Nagelverstärkung oder die Nagelverlängerung unterschiedlich Schaden nehmen. Es kommt vor, dass der Nagel "Luft zieht", teilweise bricht oder sich komplett abhebt. Keine Panik, bei uns bekommen Sie einen Reparaturtermin. Bitte zeigen Sie Selbstverantwortung und setzen Sie Ihre Kunstnägel nicht als Werkzeug ein.

Was mache ich wenn ein Nagel „Luft zieht“?

In Ausnahmefällen können auch Liftings (Luftblasen unter dem Gel) entstehen. Sollte dies der Fall sein, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Reparaturtermin, um bakteriellen oder mykotischen Nagelerkrankungen vorzubeugen.


Das Gel brennt / wird heiß beim Aushärten der Modellage,
weil es sich in den Nagel einbrennt. Stimmt das?

NEIN, bei der Modellage brennt sich nichts in den Naturnagel. Im Gel sind sogenannte Photoinitiatoren enthalten. Diese geraten bei der Einstrahlung des UV-Lichts in Bewegung und bewirken somit die chemische Reaktion des Aushärtens. Diese Bewegung erzeugt Reibung und Reibung erzeugt Hitze! Je dicker das Produkt aufgetragen wird, umso größer ist die Hitzeeinwirkung auf dem Nagel. Im Fall einer auftretenden Hitzeentwicklung wird die Hand  für nur 2 Sekunden in das Lichthärtungsgerät gelegt und sofort wieder herausgenommen. Diesen Vorgang  ca. 3 x wiederholen. Wenn die Molekülketten sich gebildet haben, entsteht keine Bewegung und somit keine Hitzentwicklung mehr. Die Nägel können nun 120 Sek. im Gerät aushärten.

Was halten Kunstnägel aus?

Kunstnägel sind ungefähr 7 mal haltbarer als Naturnägel. Das heißt jedoch nicht, dass Sie unzerstörbar sind! Sie sollten sich erst an die neue Länge gewöhnen. Passen Sie bei „Fallen“ wie Autotüren, Bettenmachen, Dosenöffnen etc. auf. Bei unvorsichtigem Hantieren MUSS auch der Kunstnagel abbrechen, weil Sie sich sonst Ihr Nagelbett verletzen würden! Als Faustregel gilt: Muten Sie Ihren Kunstnägeln nichts zu, was Sie nicht auch Ihren Naturnägeln zumuten würden!


Wie lange halten künstliche Fingernägel?

Bei regelmäßigem Auffüllen (aller 3-5 Wochen) sind die Nägel unbegrenzt haltbar. Die Nachfüllzeiten richten sich nach der Größe des Nagelbettes, dem Rückfettungsgehalt der Nägel und dem Nagelwachstum. Gerne stehen wir Ihnen für diese Entscheidung zur Verfügung und finden gemeinsam so den den optimalen Auffüll - Termin für Sie.


Kann ich meine Kunstnägel lackieren?

Selbstverständlich können Sie Ihre Kunstnägel mit normalem Nagellack verschönern. Zum Entfernen des Lackes benutzen Sie aber bitte nur acetonfreien Nagellackentferner, da sich die Kunstnägel bei anderen Entfernern auflösen können. Nagellackentferner, die Sie im freien Handel erwerben, dürfen trotz der Aufschrift „für Kunstnägel geeignet“ noch bis zu 6% Aceton enthalten, was für unsere Arbeit nicht zuträglich ist. Bitte vertrauen Sie einem Fachstudio.

Warum hält Nagellack auf Naturnägeln nur so kurze Zeit?

Der Naturnagel besteht aus Horn. Kommt der Nagel mit Wasser in Kontakt, saugt sich das Horn voll und quillt auf. Der Lack als starre Schicht quillt nicht mit auf und splittert somit ab.


Ich bin ein Nagelbeißer. Können Sie helfen?

Ja. Siehe Menüpunkt „Nagelbeißer“.

Sind Gelnägel schädlich, weil der Nagel nicht atmen kann?

DER NAGEL SELBST ATMET NICHT! Nägel sind genau wie Ihr Haar „Hautanhangsgebilde“ und werden durch die Wurzel mit Sauerstoff  über kleine Blutkapillaren aus dem Blut versorgt. Diese Kapillaren lassen auch das Nagelbett rosa erscheinen. Im Blut ist bekanntlich Sauerstoff.  Der Nagel wird durch die Nagelwurzel, den Blutfluss und das Nagelhäutchen versorgt. Die Nagelplatte selbst ist tot. Das Gerücht, dass Nägel atmen müssen, war lange Zeit weit verbreitet, stimmt aber keineswegs!

Können Kunstnägel Pilz verursachen?

Nein! Die künstlichen Fingernägel unterliegen den gleichen Bedingungen wie Naturnägel. Wenn Sie genau wie die Naturnägel gepflegt werden, kann auch kein Pilz entstehen.


Sind Sie Raucher oder gehen Sie ins Solarium?

Fragen Sie nach unserem „Sunblocker“ zum Schutz Ihrer Nägel vor dem Vergilben. Dieser UV-Lack wird wie ein normaler Nagellack aufgetragen, sollte trotzdem ein Gelbstich entstehen, können Sie diesen Lack mitsamt Gelbstich mit acetonfreiem Nagellackentferner ablösen und dann natürlich wieder neu aufbringen. Aufgrund hochwertiger Inhaltsstoffe vergilbt unser Gel nicht. Es gibt große Qualitätsunterschiede bei Gelen. Nur die Oberfläche wird vielen Einflüssen ausgesetzt und könnte durch Cremes oder z.B. Bettwäsche, Jeanshosen ect. verfärben. Deshalb ist der Schutz durch unsere „Sunblocker“-Produktlinie zu empfehlen.

Kann man mit Kunstnägel schwimmen, spülen und/oder
auf die Sonnenbank gehen?

Man kann mit Kunstnägeln, genau wie mit Naturnägel spülen, schwimmen und auf die Sonnenbank gehen. Sonnenbankgänger können sich , wie im oberen Punkt schon erwähnt, bei uns auch einen Sunblocker auf die Nägel auftragen lassen. Das hat den Sinn, dass sich die Oberfläche bei regelmäßiger UV-Bestrahlung nicht gelblich verfärbt. Chlor oder Spülmittel können den Nägeln nichts anhaben.


Kann man Spaltnägel oder deformierte Nägel bearbeiten?

Ja. Meist können wir eine optische Verbesserung herbeiführen. Wir haben dafür besondere Gele. Bitte lassen Sie uns einen Blick auf Ihre Nägel werfen. Bitte schauen Sie für detaillierte Erklärungen im Menüpunkt „Nagelrekonstruktion/Spaltnägel“ nach.


Woher kommen die weißen Flecken auf meinem Nagel?

Der Fingernagel besteht aus 3 Schichten, die durch sogenannte “Zementschichten” miteinander verbunden sind. wenn der Nagel z.B. Druck bekommt, duch Klemmen oder auch Manipulation an der Nagelhaut, löst sich dort eine Nagelschicht ein wenig von einer Zementschicht. Durch Lichtreflexion erscheint diese Stelle dann hell. Auch durch einen Infekt o.ä. kann eine Zementschicht an einer Stelle nicht richtig ausgebildet sein.


Was wenn ich die Kunstnägel nicht mehr haben möchte?

Sollten Sie aus irgendeinem Grund keine Kunstnägel mehr tragen wollen, kann man diese ganz einfach entfernen. Die Modellage wird vorsichtig abgefeilt, wobei eine dünne Gelschicht auf dem Nagel verbleibt, die nach einiger Zeit rauswächst. Unter keinen Umständen dürfen Sie die Kunstnägel abreißen, Sie zerstören damit Ihren Naturnagel erheblich! Bitte entfernen Sie Ihre Kunstnägel nicht mit Gewalt! Sie verletzen dadurch Ihren Naturnagel! Das Entfernen der Modellage gehört zu unserem Aufgabengebiet. Vereinbaren Sie einen Termin.


Warum sind Naturnägel nach der Entfernung der Modellage so weich?

Wenn die Modellage entfernt wird, hat man das Empfinden, dass die Nägel dünner sind, als vor der Modellage. Tatsächlich sind sie in den ersten Tagen nach der Entfernung sehr weich. Keratin, welches dafür verantwortlich ist, dass unsere Nägel hart und stabil sind, braucht Sauerstoff, damit der Nagel stabil ist. Keratin härtet an der Luft, nach ein paar Tagen sind Ihre Nägel wieder fester. Bis dahin sollte man die Nägel kuppenbündig kürzen, damit sie nicht umknicken.

Nach der Entfernung dauert es wenige Tage bis der Nagel durch den Kontakt mit Sauerstoff und durch die Neubildung des eigenen Fettfilms wieder zu seiner ursprünglichen Festigkeit findet.

Beachten Sie! Die Nägel sind nicht dünn, sondern weich. Vorausgesetzt, es wurde eine fachmännische Modellage durchgeführt und diese auch fachmännisch entfernt.

NEU: Behandlung mit Seal & Protect
Naturnagelstärkung nach entfernen der Modellage & gegen Spliss bei Manikür-Kunden!