VERJÜNGUNG DER HAUT

Mit den Jahren verändern sich Teint und Textur der Haut und es zeigen sich erste kleine Unregelmäßigkeiten.
 
Accent Prime nutzt eine Mikroplasma-Radiofrequenz-Technologie, um die Haut zu glätten und wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die Behandlung verbessert Teint und Struktur der Haut insgesamt, reduziert oberflächliche Pigmentveränderungen und wappnet die Haut zugleich gegen künftige Alterungsprozesse:


Mikroplasma

gilt als ultimatives Beauty-Treatment bei Problemhaut und kommt bei der Behandlung von Falten, Narben und Dehnungsstreifen zum Einsatz. Bei einer Mikroplasma Behandlung werden durch Plasmafunken viele Mikrokanälchen in der Haut erzeugt. Gleichzeitig werden durch thermische Wirkung (Erwärmung), verbrauchte kollagene- und elastine Fasern geschrumpf.  Das hat einen besonders wirksamen Anti-Aging -Effekt, da die Haut so angeregt wird, neue Kollagene-und elastine Fasern zu produzieren. Diese Produktion von neuem Gewebe ist erforderlich, um eine langfristige Straffung von innen heraus zu bewirken:


  • Sofortige Hautstraffung durch Schrumpfung alter kollagener Fasern und Herstellung einer Neuordnung der Zellmatrix für die Formstabilität des Gewebes
  • Glättung und Verfeinerung des Hautbilds, Verkleinerung der Poren
  • Verbesserung unregelmäßiger Pigmentierungen und flächiger Rötungen
  • Massive Verbesserung des Aufbaus und der Elastizität der Haut
  • Langfristige Kollagenneubildung


Wir führen Hautstraffungen im Gesicht, Hals, Dekolleté und am gesamten Körper durch!



DAS SOLLTEN SIE WISSEN -
VOR UND NACH DER BEHANDLUNG

Vor der Behandlung
Es ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Für die Ultraschall-Behandlung wird Vaseline als Kontaktmittel aufgetragen, für die Radiofrequenz-Behandlung ein wasserfreies Öl.

Während der Behandlung
Während der Behandlung wird die Haut auf 39 – 42°C erwärmt. Diese intensive Wärme ist bei Radiofrequenz  spürbar, jedoch nicht schmerzhaft. Die Haut wird gerötet, ähnlich einem leichten Sonnenbrand, dies klingt jedoch nach wenigen Stunden ab.

Nach der Behandlung
Die Behandlung erfolgt in einem Zyklus von 4-6 Sitzungen oder bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist in einem zwei- bis dreiwöchigen Intervall.
Sie können direkt nach der Behandlung Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen, einschließlich Sonnenbädern oder einem Besuch im Solarium.

 


Keine Behandlung sollte erfolgen wenn:
- Sie zum Behandlungszeitpunkt schwanger sind,
- einen Herzschrittmacher tragen oder unter
- Hauterkrankungen wie Psoriasis leiden.
Verzichten sollten Sie auch bei erhöhtem Blutdruck, Hepatitis, Thrombophlebetis u.a.
 

Bei der Mikroplasma-Behandlung
Die Mikroplasma-Behandlung erzeugt ein brennendes, unangenehmes Gefühl, das bei einer Kühlung der Haut gut zu tolerieren ist. Vor der Behandlung kann zusätzlich eine schmerzlinderne Creme aufgetragen werden. Die Behandlung verursacht kleine Verletzungen und damit Krüstchen auf der Hautoberfläche sowie eine Rötung, welche für einige Tage nach der Behandlung sichtbar bleibt.
Verzichten Sie für ca. zwei Wochen auf Sonnenbäder und Solariumbesuche und verwenden Sie Hautpflege mit Lichtschutzfaktor 50+