Dehnungsstreifen- und Cellulitereduktion

CELLULITE

- die unregelmäßige Hautoberfläche mit unschönen Dellen, ist für viele Frauen eine große Herausforderung und schränkt teilweise ein.
 
Es gibt viele Lösungsangebote, jedoch sind nur die Wenigsten tatsächlich wirksam. Accent Prime bietet eine klinisch getestete und bewährte Behandlungslösung, die das Erscheinungsbild der Haut mit Cellulite tatsächlich nachweislich und wirksam verbessert.



DEHNUNGSSTREIFEN

Wird die Haut überdehnt, z. B. durch eine Schwangerschaft, einen Wachstumsschub oder eine starke Gewichtszunahme, können sich Risse bilden, die sogenannten Dehnungsstreifen.

 

Accent Primes Mikroplasma-Technologie reduziert diese unschönen Dehnungsstreifen sichtbar in wenigen Behandlungen. Die Mikroperforation der Haut sorgt für eine sanfte, stufenweise Erneuerung der Hautoberfläche. Eine zusätzliche RF-Behandlung zur Anregung der Kollagenneubildung kann die Ergebnisse optimieren.


DAS SOLLTEN SIE WISSEN -
VOR UND NACH DER BEHANDLUNG

Vor der Behandlung
Es ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Für die Ultraschall-Behandlung wird Vaseline als Kontaktmittel aufgetragen, für die Radiofrequenz-Behandlung ein wasserfreies Öl.

Während der Behandlung
Während der Behandlung wird die Haut auf 39 – 42°C erwärmt. Diese intensive Wärme ist bei Radiofrequenz und Ultraschall-Behandlungen spürbar, jedoch nicht schmerzhaft. Die Haut wird gerötet, ähnlich einem leichten Sonnenbrand, dies klingt jedoch nach wenigen Stunden ab.

Nach der Behandlung
Trinken Sie nach der Behandlung in den nächsten Tagen ausreichend Wasser, um den Abtransport des Fetts über das Lymphsystem zu unterstützen. Die Behandlung erfolgt in einem Zyklus von 4-6 Sitzungen oder bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist in einem zwei- bis dreiwöchigen Intervall.
Sie können direkt nach der Behandlung Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen, einschließlich Sonnenbädern oder einem Besuch im Solarium.

Keine Behandlung sollte erfolgen wenn:
- Sie zum Behandlungszeitpunkt schwanger sind,
- einen Herzschrittmacher tragen oder unter
- Hauterkrankungen wie Psoriasis leiden.
Verzichten sollten Sie auch bei erhöhtem Blutdruck, Hepatitis, Thrombophlebetis, einem Leistenbruch u.a.